Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
7. Februar 2009 6 07 /02 /Februar /2009 20:10


                                                                   Wollte heute ohne Gepäck in den Zoo. Das Wetter war zwar nicht so optimal, aber nachmittags sollte eigentlich die Sonne scheinen. Als ich gegen 12.00 bei Knut eintraf, war der Herr am schlafen. Wie ich hörte hatte er sich am Vormittag ausgiebig ausgetobt und war jetzt müde. Ab ins Nilpferdhaus und zu Paula das kleine Nilpferd, was sehe ich da ein zweites kleines Nilpferd. Bei Knut war immer noch schlafen angesagt, so besuchte ich die Otter-Familie, die sich laufend am balgen waren. Vorbei zu Bao Bao der noch immer mit seinem Samstag-Mahl beschäftigt war. Im Raubtierhaus herrschte Mittagsruhe, alle Tieren hielten Siesta. Im Nachttierhaus herrschte bei den Plumporis ein zufriedenes Nebeneinander, die Bewegungen sehr bedacht und in Zeitlupe. So nun ging es ins Restaurant zu einem kleinen Snack, gegen 13.30 Uhr war dann Knut angesagt. Schon von weitem sah man das der Hungerlauf bereits  eingeleitet war. Schnell noch zu den großen Eisbären, Nancy und Tosca lagen zusammen auf dem großen Felsen. Katjuscha rannte umher und Lars hielt sich von seinen Damen fern. Die Nasenbären hielten auch schon Ausschau nach dem Service, ebenso die Braunbären. Am Gehege von Knut war es nun doch voll geworden, schwierig noch einen guten Platz zu bekommen. Knut wollte immer nur sein Futter fangen, nur klappte es nicht immer und einiges flog ins Wasser, was ihn nicht dazu bewegte ins Wasser zu gehen. Äpfel, Möhren und Brot flogen auf die Anlage, was ihm nicht so sehr interessierte. Als dann wieder ein Lachs ins Wasser landete, konnte er nicht schnell genug ins Wasser. Was man mit Lachs alles bewirken kann, es scheint wirklich eine Delikatesse nicht nur für Menschen, sondern auch für Knut zu sein. So langsam machte er sich dann an die Äpfel und Möhren, gab ja nichts Besseres mehr. Da die Sonne sich nicht blicken ließ und es feuchtkalt war, habe ich dann den Heimweg angetreten. Einen schönen Sonntag wünscht Allen
Gudrun
Fotos von heute:

link
Repost 0
Published by nurdug - in zoo
Kommentiere diesen Post
6. Februar 2009 5 06 /02 /Februar /2009 21:39
Heute  brachte ich die Lieferung in den Zoo, stand dann allerdings mit meinen Tüten da, weil es keinen Bollerwagen gab, na klar Ferienzeit viele Kinder waren unterwegs im Zoo. Trost vom Personal ich soll doch eine ¼ Stunde warten, dann kommt der Kollege mit dem ausgeborgten Bollerwagen zurück. So wie ich den Bollerwagen nicht für Kinder benutze, wird er auch vom Zoo zweckentfremdet für Prospekte. Brauchte nicht zu lange warten und konnte dann all die Tüten ordnungsgemäß im Bärengehege abgeben, wie immer hat man sich darüber gefreut. Nachdem ich den Bollerwagen abgegeben hatte, ging es gleich zu Knut der schon bei seinem Hungerlauf war. Auf dem Essenplan stand heute schon Lachs von einem anderen Spender, also wird Knut es später bekommen. Bin dann zu den großen Eisbären gegangen, Lars hat noch nicht den richtigen Zugang zu seinen Damen, alle hielten ihre Mittagsschlaf. Wollte heute mal wieder Fütterung der Nasenbären sehen, weil sie einfach zu niedlich sind. Die Uhr im Kopf warteten sie bereits auf ihre Fütterung. Nach der Fütterung ging es schleunigst zu Knut  und man musste sich einen Platz erkämpfen, es war ziemlich voll. Der prall gefüllte Eimer wurde so nach und nach verfüttert, ins Wasser wollte er nicht. Was glaubt ihr aber als der Lachs ins Wasser flog, man sah nur noch eine Staubwolke und Knut war im Wasser. Nach der Fütterung war dann Ballspielen mit den Zuschauern dran und für mich war es nun Zeit nach Hause zu gehen, denn der Zweibeiner brauchte auch seine Fütterung ha ha.
Fotos von heute:
link
Repost 0
Published by nurdug - in zoo
Kommentiere diesen Post
5. Februar 2009 4 05 /02 /Februar /2009 15:25
Knut ist heute 26. Monate alt und da war wieder mal die Gelegenheit vom Spendengeld Einkäufe zu machen.  Damit Knut nicht allzu dick wird, bekommen heute auch die Lippenbären, Malaienbären etwas von dem Festschmaus ab. Sie wollen doch auch  verwöhnt werden oder etwa nicht? Da ich die Verwaltung der Spenden übernommen hatte, war die Woche wieder die Zeiteinplanung für Einkäufe. Die Lippenbären bekommen dieses Mal Lachs, weil sie das auch sehr gern fressen und sie noch nichts bekommen hatten. Für das Jungtier musste ich Waffeln kaufen, das frisst es( ist noch nicht bekannt ob weiblich oder männlich) sehr gern und außerdem kann es dort seine Zähne messen und nicht bei den armen Pflegern, weil es inzwischen schon ziemlich weh tut. Mäuschen mag inzwischen keinen Lachs mehr und würde gern Kaninchen fressen, aber zur Jagd wollte ich nicht unbedingt gehen, muss man sich mal was anderes einfallen lassen. Zum weiteren Festmahl habe ich Weintrauben, Honigmelonen, Pamelos, Kokosnüsse und Mangos besorgt, so das für jeden aus dem Bärenlager was dabei ist. Morgen werde ich alles in den Zoo bringen und wann die Fütterung ist, kann ich persönlich nicht entscheiden da das die Pfleger übernehmen. Ich möchte ihnen auf keinen Fall  Vorschriften machen, denn ich finde es schon Klasse das der Zoo bereit ist gern die Leckereien zu nehmen. Das ist wohl nicht in allen Zoo so erwünscht und deshalb bleibt die Entscheidung immer bei den Pflegern. Ich hoffe mein Zweibeiner fühlt sich nicht zurückgesetzt, bei den vielen leckeren Sachen die ich in den Zoo bringe und hoffe das er mich zum Zoo bringt. Da man mich an der Kasse schon kennt, ist es kein Problem für mich den Bollerwagen auszuleihen. Ohne diesen Service müsste ich wohl zweimal laufen, ja gut das schadet nicht der Figur, aber es ist einfach zu schwer. Knut und all die anderen Bären lasst es euch schmecken, das wünschen dir deine Fans.
Repost 0
Published by nurdug - in zoo
Kommentiere diesen Post
2. Februar 2009 1 02 /02 /Februar /2009 13:45
linkErst heute komme ich dazu den Bericht vom gestrigen Zoobesuch einzustellen. Das Wetter war nicht so angenehm, aber eine Woche ohne Knut geht gar nicht. Damit man nicht zu lange dem Wetter ausgesetzt ist, bin ich erst zur Fütterung von Knut eingetroffen. Gegen 13.30 Uhr war bereits sein Hungerlauf angesagt, aber dagegen war um diese Zeit nichts zu sagen. So konnte man sich mit einigen Knutianern unterhalten und Thema Nummer 1 war natürlich die Schließung vom Rbb-Blog, aber das ist jetzt Fakt und jegliches kommentieren bringt nichts. Freuen wir uns darüber das wir die Möglichkeit haben weiter alle Beiträge der vergangenen zwei Jahre lesen zu können. Dafür sollten wir auch den Admins danken, das diese Möglichkeit geschaffen wurde. So nun zu Knut der sehnsüchtig auf seine Fütterung wartete, irgendwie muss er mit feiner Nase gerochen haben, das heute wieder was besonderes gibt. Dorothea aus München war da und die bringt auch immer was Leckeres für Knut mit. Es gab von ihr Lachsfilet was Simone dazu veranlasste wieder mal eine Beschwerde anzubringen. Sie will dann doch beim nächsten Mal Männchen wie Knut machen, das sie Lachs ohne Gräten bekommt ha ha. Um uns etwas aufzuwärmen haben einige das Zoorestaurant aufgesucht, waren aber wieder pünktlich zur Fütterung von Knut da. Der Futtereimer war wieder voll gefüllt, nur Möhren, Äpfel und Birnen wurden erst einmal verschmäht. So lange es Fisch und Fleisch zu fangen gibt, steht das schließlich an erster Stelle. Erst wenn nichts mehr da ist kann man ja den Rest futtern, der überall auf seiner Anlage verteilt war. Erstaunlich man sieht in letzter Zeit keine Krähen mehr, vielleicht hat Knut ihnen den Garaus gemacht, schließlich ist er doch ein gefährliches Raubtier und man sollte sich nicht mit ihm anlegen. Es dauert nicht lange und Knut legte sich vor die Höhle, hatte kein Interesse am beginnenden Schneefall. Nachdem die Höhlentür nicht geöffnet wurde, kam Knut doch wieder raus und zeigte sich den verbliebenen Besuchern. Gegen 16.00 Uhr war dann allgemeiner Aufbruch, damit man sich beim anschließenden Kinobesuch aufwärmen konnte. Die Bilderauswahl heute nicht so groß, da die Lichtverhältnisse nicht so gut für Fotos waren.  Eine schöne Woche wünscht Euch Allen
Gudrun
Repost 0
Published by nurdug - in zoo
Kommentiere diesen Post
29. Januar 2009 4 29 /01 /Januar /2009 21:09
Falls ihr Fragen oder Anregungen für die Spendengelder habt, kann man mir in meinem blog einen Kommentar hinterlassen, werde dann an eure e-Mail Adresse eine Antwort geben. Weiterhin werde ich vorher in meinem Blog und bei Hupsi bekanntgeben, wann ich wieder was im Zoo abgeben werde.
                             



Die Absprache erfolgt immer mit Herrn Marcus Röpke, das nur die Sachen besorgt werden,die nicht im Zoo-Etat vorhanden ist. Auch denke ich das es im Sinne von allen Spendern ist, das auch mal die anderen Bären davon profitieren. Bei den Lippenbären  gibt es ein Jungtier, wo die Mama gerne Mangos frisst oder die Malaienbären kann man mit Honigmelonen, Pamelos und Kokusnüssen eine Freude machen. Die Pfleger freuen sich für Sachen die nicht im Etat des Zoos sind und sind jedes Mal dankbar dafür.
 
Repost 0
Published by nurdug - in zoo
Kommentiere diesen Post
28. Januar 2009 3 28 /01 /Januar /2009 18:26



Repost 0
Published by nurdug - in zoo
Kommentiere diesen Post
13. Januar 2009 2 13 /01 /Januar /2009 18:15












Repost 0
Published by Gudrun
Kommentiere diesen Post
13. Januar 2009 2 13 /01 /Januar /2009 18:00

Dies ist der erste Artikel in Ihrem Blog. Er wurde automatisch erstellt um Ihnen bei der Orientierung auf Overblog zu helfen. Sie können ihn anpassen oder ihn über den Bereich "Veröffentlichen" in Ihrem Admin-Bereich löschen.

Frohes Bloggen

Das Team von Overblog

PS.: Bitte besuchen Sie fürs Einloggen in den Admin-Bereich Ihres Blogs das Portal von Overblog.

Repost 0
Published by Gudrun
Kommentiere diesen Post